„Körwa-Spende“ für das Caritas-Seniorenheim
St. Walburg in Weißenburg

Getreu der Weißenburger Lebensweisheit „Af die Körwa mouß mer göih“ hat die Alzheimer Gesellschaft Weißenburg und Umgebung e.V. auch in diesem Jahr die Körwa-Tradition für Menschen in einer Pflegeeinrichtung mitgestaltet. Gerade für Bewohner denen ein Kirchweihbesuch nicht mehr möglich ist war unsere „Köichla-Spende“ eine willkommene und wohlschmeckende Erinnerung an die „fünfte Jahreszeit in Weißenburg“.

Der zweite Kirchweihsonntag bot mit dem Festzug durch die Holzgasse für die Bewohner und Bewohnerinnen des Caritas-Seniorenheimes St. Walburg eine willkommene Abwechslung.

Durch den freiwilligen Dienst der Mitarbeitenden, mit Hilfe von Ehrenamtlichen und Angehörigen und nicht zuletzt auch den Vorstandsmitgliedern der Alzheimer Gesellschaft, konnten nahezu alle Senioren des Heimes in die Holzgasse gebracht werden. Dort konnten sie den Festzug mit den  Brauereifuhrwerken, Musikkapellen und Vereinen hautnah miterleben.
Die Alzheimer Gesellschaft Weißenburg bedankt sich bei allen Mitarbeitenden und der Heimleitung für die gute Zusammenarbeit und das tolle Engagement!


Körwa-Tradition und ein paar schöne Stunden erleben: gemeinsam mit den BewohnerInnen des Caritas-Seniorenheimes St. Walburg waren auch die Hausleiterin Frau Kerstin Will sowie Christine Merkel und Eva-Maria Schork vom Vorstand der Alzheimer Gesellschaft Weißenburg mit beim Festzug am zweiten Kirchweihsonntag dabei (von rechts nach links)!